DSGVO UND SOCIAL MEDIA MARKETING

Wenn das Unternehmen Facebook nutzt, entsprechen Dienste wie Facebook-Fanpages, Facebook-Pixel, benutzerdefinierte Zielgruppen und Facebook Lead Ads (Werbeanzeigen) nicht unbedingt der DSGVO.

Als Betreiber einer Facebook-Fanpage sind Sie gemeinsam mit Facebook für den Datenschutz Ihrer Fanpage-Nutzer verantwortlich. Aufgrund der bescheidenen Informationen auf Facebook ist das jedoch durchaus schwierig.

 

Zudem ist eine eigene Datenschutzerklärung für die Facebook-Fanpage erforderlich, in der darüber informiert wird, welche personenbezogenen Daten erfasst werden und wie diese verarbeitet werden.

Verantwortliche Unternehmen müssen ihre Transparenz- und Informationspflichten gemäß der DSGVO erfüllen.

Im Falle einer Verletzung des Datenschutzes im Zusammenhang mit Facebook-Diensten laufen Sie als verantwortliches Unternehmen Gefahr eine Strafe auferlegt zu bekommen.

01

DIGITaler
Status Quo

Wo stehen wir?

02

ziele

Was sind meine digitalen Marketing-Ziele?

1541188_L.jpg

03

zielgruppenanalyse & Auswahl

Wenn kann ich wo - in welchem Channel - und wie ansprechen

04

channelauswahl

Auswahl der/ des geeigneten Social Media Plattform(en)/ Channels.                                      Mein erfolgreicher Best Practice Zugang: Weniger ist mehr! Besser eine Plattform top im Griff, als viele halbherzig!

05

maßnahmen/ actions

Was ist konkret zu tun!

06

messung / analyse

Learnings und Reporting

NOTSCH.COM | Dr. Ludwig Notsch   Alle Rechte vorbehalten

  • Schwarz LinkedIn Icon
  • Facebook
  • Instagram